Wichtige COVID-19 Information
09.07.2020

Spüren Sie die Kraft der E-Mobilität

E-Mobilität ist schon lange keine Zukunftsmusik mehr. 

In der Garage Beeler AG können Sie jetzt die jungsten elektrisierten Modelle von Ford kennenlernen: Den Ford Kuga Plug-In Hybrid, den Puma Mild Hybrid und den Explorer Plug-In Hybrid. 

Hier erfahren Sie mehr über die drei Fahrzeuge und was Sie unterscheidet. 

Wir freuen uns auf Ihre Fragen oder Anfragen. 

Ihre Garage Beeler AG in Kägiswil

Kontaktieren Sie unsProbefahrt anfragenSo finden Sie uns



  • Hybridfahrzeuge
  • Vorteile eines Hybridfahrzeugs

    Im Stadtverkehr, Stau, Überlandverkehr oder beim Parkieren ist das Fahrzeug mit unterschiedlichen Geschwindigkeiten unterwegs. Dies ist die Grundlage auf der die Hybridtechnik entwickelt wurde. Um in diesen unterschiedlichen Situationen sparsam und effizient zu fahren, gibt es bei Hybridfahrzeugen einen Verbrennungsmotor sowie einen Elektromotor, die in den verschiedenen Situationen entsprechend zusammenarbeiten.
    Im Stadtverkehr wird mehrheitlich der Elektromotor aktiv während auf längeren Stecken der Verbrennungsmotor übernimmt. 

    • Weniger Schadstoffe werden ausgestossen
    • Reduzierte Lärmemissionen
    • In urbanen Gegenden wird Treibstoff eingespart
    • Nutzung von Bremsenergie
    • Keine Abhängigkeit von Ladestationen
    • zuverlässigere Reichweite als beim Elektrofahrzeug


  • ECOBOOST oder ECOBLUE Hybrid
  • ECOBOOST oder ECOBLUE Hybrid

    Ford wird im Bereich des Mild Hybrid sowohl Benzin als auch Diesel-Mild-Hybrid-Antriebssysteme anbieten.
    EcoBoost Hybrid wird beim Fiesta, Focus und beim neuen Kuga Mild Hybrid mit einem 1.0 Liter EcoBoost-Benzinmotor erhältlich sein. Beim Ford Puma können Sie den 1,0 Liter-Ecoboost-Benziner mit drei Zylindern angeboten.
    Die neuste Euro 6 Diesel-Technologie, EcoBlue Hybrid, wird im neuen Kuga PHEV, Transit Custom und Transit erhältlich sein. 

Der neue Ford Kuga PHEV


Der neue Ford Kuga Plug-In Hybrid nutzt zwei Energiequellen: einen fortschrittlichen Elektroantrieb und einen herkömmlichen Verbrennungsmotor. 

Die fortschrittliche Plug-in-Hybrid-Technologie des Ford Kuga kombiniert einen Elektromotor mit einem 2,5-Liter-Duratec-Benzinmotor überzeugt in Leistung, Effizienz und Reichweite. Das Ergebnis ist eine kombinierte Hybrid-Leistung von 225 PS bei einem herausragenden Kraftstoffverbrauch und CO2-Emissionen von nur 32g CO2/km (WLTP)/26g CO2/km (NEDC). 

Sie haben freie Wahl: 

Mit den vier Fahrmodi entscheiden Sie selbst, ob Sie den Elektromotor (EV Now), den Benzinmotor (EV Later) oder eine Kombination aus beiden Modi (EV Auto) verwenden oder den Motor zur Aufladung der Hybrid-Batterie während der Fahrt (EV Charge) einsetzen möchten. So wird jede Reise zum Genuss, während Sie in Ihrer Stadt sauber, geräuscharm und komfortabel unterwegs sind.


Entdecken Sie alle Varianten des Ford Kuga Plug-In Hybrids


  • Plug-in-Hybrid Technologie
  • Über die Plug-in-Hybrid Technologie

    Plug-in-Hybrid-Fahrzeuge (PHEV) verfügen über die Funktionalität der Voll-Hybrid-Technologie (HEV) mit dem zusätzlichen Vorteil, dass sie über eine externe Stromquelle geladen werden können. Die grössere Kapazität der Batterie ermöglicht somit das Zurücklegen von bis zu 56 km im rein elektrischen, emissionsfreien Fahrbetrieb. Um die Batterielaufzeit zu schonen, kann in den kombinierten Hybridantrieb oder auf längeren Strecken in den rein verbrennungsmotorgestützten Antrieb gewechselt werden.

    Hier finden Sie eine Karte mit allen Ladestationen. 

    öffentliche Ladestationen

 


Probefahrt anfragenFahrzeug im Lager ansehenMehr erfahren


  • Energiedaten

    Verbrauch in l/100 km: 
    Total: 1.4 l/100 km + 16.8 kW/100 km   

    CO2-Emission:
     32 g/km

    Energieeffizienz:
    A

  • Energieeffizienz B


Ford Kuga Hybrid-Modelle

Der Ford Kuga wird in verschiedenen Optionen erhältlich sein. Die Hybrid-Optionen sind neben dem Plug-In Hybrid, auch ein Mild-Hybrid und eine Voll-Hybrid Version.

Neben diesen Hybrid-Optionen wird der neuen Kuga auch mit Ford EcoBoost-Benzinern und mit Ford EcoBlue-Turbodieselmotoren erhältlich sein. 

  • Ford Kuga als Mild-Hybrid
  • Ford Kuga Mild Hybrid

    Wie bei allen Mild Hybrid Varianten wirkt der Elektromotor unterstützend für den Verbrennungsmotor und sorgt damit für eine Einsparung von Emissionen und Treibstoff.

    Mild Hybrid Fahrzeuge müssen nicht am Stromnetz aufgeladen werden, sondern regenerieren Ihre Energie durch die intelligente Nutzung von kinetischer Energie.

    Der Kuga EcoBlue Mild-Hybrid nutzt einen von Zahnriemen angetriebenen Starter-Generator (BISG), der beim Bremsvorgang oder beim Ausrollen des Fahrzeugs diese kinetische Energie in einem 48 Volt-Lithium-Ionen-Batteriepack speichert.

    Diese gewonnene Energie unterstützt den 2,0-Liter-EcoBlue-Diesel dann beispielsweise beim Anfahren oder auch bei der Fahrt mit geringen Drehzahlen.


  • Ford Kuga als Voll-Hybrid
  • Ford Kuga Voll-Hybrid

    Der Kuga Voll-Hybrid wird vorraussichtlich Ende dieses Jahres auf den Markt kommen. Beim Kuga HEV wird ein 2.5 Liter Benziner mit einem elektrischen Motorgeneratur und Lithium-Ionen-Batterie Sie mit Reichweite und Effizienz beeindrucken.

    Sie werden beim neuen Kuga Voll-Hybrid zwischen einem Front- oder intelligentem Allradantreib wählen können.


  • Ford Kuga als Plug-In Hybrid
  • Ford Kuga Plug-In Hybrid

    Der Ford Kuga Plug-In Hybrid ist bereits länger auf dem Markt, daher ist ihm ein eigener Artikel gewidmet. Klicken Sie einfach auf den Tab weiter oben und lernen Sie mehr über den neuen Ford Kuga Plug-In Hybrid.


Ford Explorer Plug-In Hybrid

Die Elekrofahrzeug-Reichweite des Ford Explorers lässt sich sehen. Bis zu 40 km kann er allein mit dem elektrischen Antrieb zurücklegen. 

Durch die Kombination aus regenerativer Bremsung und die Leistung des EcoBoost-Motors wird die Batteriereichweite während Ihrer Fahrt zusätzlich verlängert. 


Danach kann die Batterie an den meisten öffentlichen Ladestationen oder direkt bei Ihnen zu Hause wieder aufgeladen werden. 

  • Plug-in-Hybrid Technologie
  • Über die Plug-in-Hybrid Technologie

    Plug-in-Hybrid-Fahrzeuge (PHEV) verfügen über die Funktionalität der Voll-Hybrid-Technologie (HEV) mit dem zusätzlichen Vorteil, dass sie über eine externe Stromquelle geladen werden können. Die grössere Kapazität der Batterie ermöglicht somit das Zurücklegen von bis zu 56 km im rein elektrischen, emissionsfreien Fahrbetrieb. Um die Batterielaufzeit zu schonen, kann in den kombinierten Hybridantrieb oder auf längeren Strecken in den rein verbrennungsmotorgestützten Antrieb gewechselt werden.

    Hier finden Sie eine Karte mit allen Ladestationen. 

    öffentliche Ladestationen

 

Der Ford Explorer glänzt auf jedem Terrain, denn bei diesem Fahrzeug besticht die fantastische Fahrzeug-Kontrolle. Zusätzlich können Sie auch je nach Gelände verschiedene Fahrmodi wählen wie: Normal, Gelände, Schnee oder Sand, Rutschig, Sport, Abschleppen oder den Eco-Modus um verbesserte Effizienz zu erzielen. Die Farbthemen im Fahrzeug passen sich entsprechend Ihres gewählten Fahrmodi an und lässt Sie Ihr Abenteuer mit dem Ford Explorer auf ganz neue Weise erleben.  

Perfekt um Lasten zu schleppen.  

Der Ford Explorer überrascht auch mit seiner beeindruckenden Abschleppkapazität von 2500 kg. Ob Wohnwagen, Segelboot oder Anhänger der Ford Explorer händelt alles. Im Abschlepp-Modus passt sich das System zu Ihrer Sicherheit an die Anhängelast an. Werden Schlingern oder Schleuderbewegungen des Anhängers erkannt, wird die Geschwindigkeit automatisch angepasst.     

Mit dem Ford Explorer behalten Sie stetige Kontrolle!


Sind Sie bereit für Ihr nächstes Abenteuer?


Probefahrt anfragenFahrzeug im Lager ansehenMehr erfahren


  • Energiedaten

    Verbrauch in l/100 km: 
    Total: 3.2 l/100 km + 21.5 kW/100 km

    CO2-Emission: 
     72 g/km

    Energieeffizienz: 
    C

  • Energieeffizienz B

Der Ford Puma Mild Hybrid

Der Ford Puma ist ein Mild Hybrid Fahrzeug. Das bedeutet, der Elektromotor unterstützt den Verbrennungsmotor bei den Beschleunigungsvorgängen.
Der selbstaufladende Elektromotor, der zur EcoBoost-Hybridtechnologie des Pumas gehört, gewinnt dank der Regenerativen Bremstechnologie Energie zurück wodurch die separate Batterie während Ihrer Fahrt aufgeladen wird.
Hiermit wird eine wesentliche Reichweite gewährleistet, während niedrigere CO2-Reduktionen im Vergleich mit ähnlichen Fahrzeugen mit Verbrennungsmotor erziehlt werden.

Nachteil hierbei ist, dass im herkömmlichen Hybridfahrzeug der Elektromotor meist viel Platz wegnimmt. Durch das intelligente Design des dynamischen Ford Pumas bietet er überraschend viel Platz für seine Passagiere, sowie deren Gepäck.
Der Kofferraum lässt sich mit nur einem Handgriff einfach vertiefen. Hierbei können sogar Golfschläger aufrecht transportiert werden. 



Probefahrt anfragenFahrzeug im Lager ansehenMehr erfahren


  • Energiedaten

    Verbrauch in l/100 km: 
    Total: 6.5 l/100 km 

    CO2-Emission:
     148 g/km

    Energieeffizienz:
    B

  • Energieeffizienz B



Neuigkeiten



Geschäftsbedingungen Datenschutzrichtlinien Offene Stellen